Calciumcarbonat

Gemahlenes Calciumcarbonat ist eine chemische Verbindung mit der Formel CaCo3. Calciumcarbonat ist der Wirkstoff in landwirtschaftlich genutztem Baukalk. Es entsteht bei der Reaktion von Calciumionen in hartem Wasser mit Carbonationen, bei der Kesselstein gebildet wird. Es wird in der Medizin häufig als Calciumersatz oder Antazidum verwendet.

Gefälltes Calciumcarbonat ist ebenfalls ein Produkt von Baukalk, das in vielen industriellen Anwendungen zum Einsatz kommt. Es wird durch die Hydrierung von calciumreichem Brandkalk und die anschließende Reaktion der erzeugten Aufschlämmung bzw. der Kalkmilch mit Kohlenstoffdioxid erzeugt. Gefälltes Calciumcarbonat kann in sehr geringen Mengen, mit großer Oberfläche, hoher Ölabsorption und/oder mit unterschiedlichen Schüttdichten (von sehr gering bis sehr hoch) produziert werden. Aufgrund dieser Vielseitigkeit kann es als Funktionsadditiv in Dichtmitteln, Klebstoffen, Kunststoffen, Gummi, Tinten, Papier, Pharmazeutika und Nahrungsergänzungsmitteln verwendet werden.

Calciumcarbonat – GCC/PCC